Klinik für Urologie

Wasserbruch (Hydrozele)

Symptome

In den hodenumgebenden Gewebehüllen kann es durch eine Ansammlung von Flüssigkeit zu einer prallen, meist schmerzfreien Schwellung des Hodensacks kommen. Diese Schwellung nimmt meist langsam an Größe zu. Entzündungen, Traumata, Tumoren oder eine angeborene Veranlagung können die Ursache für eine Hydrozele sein.

Diagnose und Behandlung

Um eine Hydrozele zu diagnostizieren, bedarf es einer Ultraschalluntersuchung. Erster Schritt der Diagnose ist die Ertastung mit den Fingern, was der Arzt in jedem Fall machen sollte, um die Oberflächenbeschaffenheit zu bestimmen.

Die Hydrozele kann dann, nach Bestätigung der Diagnose und falls der Patient durch den Wasserbruch gestört wird, operativ entfernt werden.

Ansprechpartner

Sekretariat
Betina Lokodi
Daniela Gellert
Tel. +49 (0)89 1797-2603
Fax +49 (0)89 1797-2623
E-Mail: uro@barmherzige-muenchen.de


Kontakt / Sprechstunden / Ambulanz