Physiotherapie

Unsere 15 Physiotherapeuten sowie drei Masseure und medizinische Bademeister werden in allen Fachbereichen des Krankenhauses eingesetzt. Um die physiotherapeutische Betreuung auf hohem Niveau zu halten, verfügen unsere Physiotherapeuten über verschiedene Zusatzausbildungen und nehmen kontinuierlich an Weiterbildungen in allen Fachbereichen teil.

Aufgaben der Physiotherapie sind Rückgewinnung, Verbesserung und Erhaltung der Selbständigkeit im Bereich Mobilität. Bewegungsabläufe dürfen dabei nicht isoliert gesehen werden, denn es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Wahrnehmung und Denken einerseits und Bewegung als Zielgröße andererseits.

Physiotherapeutische und Physikalische Therapie:

  • neurologische Therapie (Bobath, PNF)
  • manuelle Therapie
  • Ausdauertraining
  • Krafttraining
  • Ganganalyse und -schulung
  • Massagen (detonisierende Maßnahmen)
  • Atemtherapie
  • gerätegestützte Therapie
  • Beckenbodengymnastik
  • Hilfsmittelanpassung und- schulung
  • Prothesenschulung, -anpassung und -handling
  • Gleichgewicht- und Koordinationsschulung
  • Elektrotherapie (Tens, Ultraschall, mittel-/hochfrequente Ströme, Rotlicht)
  • Anleitung zu Eigenübungen
  • Angehörigenanleitung
  • Craniosacrale Therapie
  • Kinesiotape
  • Sturzprophylaxe
  • Entstauungstherapie: Wicklung, Manuelle Lymphdrainage MLD
  • Wirbelsäulenbehandlung nach Bruncow, McKenzie, Brügger, Klein-Vogelbach

Unser Team verfügt über folgende Zusatzqualifikationen:

  • Bobath
  • PNF
  • Manuelle Therapie
  • Craniosacrale Therapie
  • FBL
  • MTT
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Rückenschule
  • Kinesiotaping