Klinik für Innere Medizin I - Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie und Allgemeine Innere Medizin

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie beschäftigt sich als Teilgebiet der Inneren Medizin mit der Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Systems sowie der mit diesem verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse.

Häufige gastroenterologische Erkrankungen sind unter anderem Ulkuserkrankungen (Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre), gastrointestinale Tumoren (z. B. Magen- oder Darmkrebs), Lebererkrankungen (z. B. Leberzirrhose oder Hepatitis), Darmerkrankungen (z. B. chronische Durchfälle, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) oder die sogenannten intestinalen Funktionsstörungen (funktionelle Dyspepsie, Reizdarmsyndrom).

Der Fokus unserer Abteilung liegt hierbei zunächst in der spezifischen Einordnung der jeweiligen Erkrankung mittels persönlicher Anamnese und Untersuchung sowie im Verlauf dem Einsatz hochmoderner apparativer Diagnostik wie der Sonographie und der Endoskopie. Diese Methoden  dienen uns einerseits zur Diagnosefindung, andererseits kann in vielen Fällen hierdurch auch bereits eine spezifische Therapie erfolgen. Bei Bedarf kann zur weiteren Abklärung zusätzlich ein Atemtest durchgeführt werden.

Die enge Kooperation mit der chirurgischen, radiologischen und ernährungsmedizinischen Abteilung ermöglicht es uns, Ihnen auf fundierter Expertenbasis ein professionelles und persönliches Krankheitsmanagement anzubieten.

In unserer Klinik werden folgende endoskopische Verfahren angeboten:

Gastroskopie
  • Abklärung bzw. spezifische Diagnostik bei Beschwerden im oberen Gastrointestinaltrakt unter anderem mittels Chromoendoskopie/NBI
  • Anlage perkutaner Ernährungs- und Ablaufsonden (PEG/PEJ)
  • Behandlung von Krampfadern (Varizen) der Speiseröhre und des Magens
  • Erkennung, Überwachung und differenzierte Behandlung aller Stadien eines Barrett-Ösophagus, einschließlich der Behandlung mittels Radiofrequenz-Ablation (RFA)  
  • Erkennung und Entfernung von gutartigen Neubildungen sowie Frühkarzinomen im Ösophagus oder Magen mittels Endoskopischer Mukosektomie (EMR) oder Endoskopischer Submukosa Dissektion (ESD)
  • Erkennung und Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Bougierung oder Ballondilatation
  • Therapie maligner und benigner Stenosen durch selbstexpandierende Metallstents
  • Blutstillung durch Unterspritzung, diverse Cliptechniken, Argon-Plasma-Koagulation, Haemospray- oder Proteinkleber-Applikation
  • Spaltung eines Zenker-Divertikels mittels Myotomie
Koloskopie
  • Vorsorgeuntersuchung
  • Erkennung, Überwachung und differenzierte Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa) und ihrer speziellen Komplikationen
  • Erkennung, Überwachung und differenzierte Behandlung von Patienten mit Polyposis-Erkrankungen (z. B. familiär adenomatöse Polyposis FAP) in enger Zusammenarbeit mit einer Humangenetischen Beratung
  • Erkennung und Entfernung von gutartigen Neubildungen sowie Frühkarzinomen mittels Endoskopischer Mukosektomie (EMR) oder Endoskopischer Submukosa Dissektion (ESD)
  • Erkennung und Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Bougierung oder Ballondilatation
  • Therapie maligner und benigner Stenosen durch selbstexpandierende Metallstents
  • Blutstillung durch Unterspritzung, diversen Cliptechniken, Argon-Plasma-Koagulation, Haemospray- oder Proteinkleber-Applikation
  • Endoskopische Vollwandresektion mittels „FTRD“ zur Behandlung von rezidivierenden oder nicht mehr konventionell resektablen Neubildungen
Proktoskopie - Rektoskopie
  • Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Mastdarmes und des Prokto-Anal-Bereichs
  • Behandlung von Hämorrhoiden mittels Gummibandligatur
ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikographie)
  • Erkennung und Therapie von Gallengangsteinen und Gallengangsinfektionen
  • Erkennung und Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Bougierung oder Ballondilatation
  • Einlage von Kunststoffdrainagen oder Metallstents in die Gallenwege oder das Bauchspeicheldrüsengangsystem
  • Behandlung von bösartigen Gallengangstumoren mittels Radiofrequenz-Ablation (RFA)
  • Direkte Endoskopie der Gallenwege (Cholangioskopie) und des Bauchspeicheldrüsengangsystems
  • Behandlung von schweren entzündlichen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse mit ultraschallgestützter Zertrümmerung von Gangsteinen mittels ESWL und Einlage von transpapillären Zysten- oder Nekrosendrainagen
Endosonographie
  • Moderne und hochauflösende Darstellung mittels radiärer oder linearer Ultraschalluntersuchung über einen endoskopischen Zugang
  • Diagnostik gutartiger oder bösartiger Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenwege, der Lymphknoten, des oberen Bauchraums sowie des Analkanals und Enddarms
  • Genaue Differenzierung des Stadiums einer bösartigen Erkrankung
  • Gewebeentnahme mittels ultraschallgesteuerter Feinnadelpunktion zur weiteren mikroskopisch-pathologischen Untersuchung
  • Behandlung von Pseudozysten oder anderer Komplikationen bei schweren Entzündungen der Bauchspeicheldrüse
  • Palliative Behandlung von bösartigen Gallengangserkrankungen mittels endosonographisch eingebrachter Drainagen/Metallstents insbesondere bei veränderter Anatomie
  • Alternative Behandlung von kleinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse mittels Radiofrequenz-Ablation (RFA)
Dünndarmdiagnostik - Kapselendoskopie
  • Nicht-invasive und patientenschonende Darstellung des gesamten Dünndarms mittels Kapsel-Endoskopie
  • Push-Intestinoskopie mit einem extra langen und dünnen Kinderendoskop zur Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des oberen Dünndarmes
Atemtests
  • Fructose-, Sorbit- und Laktoseintoleranztests
  • Test auf intestinale Fehlbesiedelung

Ansprechpartner

Sekretariat
Martina Ellmann
Tel. +49 (0)89 1797-2401
Fax +49 (0)89 1797-2420
E-Mailgastro@barmherzige-muenchen.de


Kontakt / Sprechstunden / Ambulanz