Klinik für Urologie

Gutartige Prostatavergrösserung

Bei etwa der Hälfte aller Männer jenseits des sechzigsten Lebensjahrs – gelegentlich aber auch schon bei deutlich jüngeren Patienten -  bestehen Beschwerden beim Wasserlassen, die am häufigsten durch eine gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Prostata) bedingt ist. Durch häufiges Wasserlassen, insbesondere in der Nacht, abgeschwächten Harnstrahl oder das erschwerte Unterdrücken des Harndrangs beeinflusst diese Erkrankung maßgeblich die Lebensqualität der betroffenen Männer. Eine Notfallsituation, die zum sofortigen Handeln zwingt, stellen der völlige Harnverhalt (das nicht Wasserlassen können) und die Beeinträchtigung der Nierenfunktion dar. 

Symptomatik der gutartigen Prostatavergrösserung

Typischerweise macht sich die Prostatavergrößerung durch Probleme bei der Blasenentleerung (obstruktive Symptome) und/oder eine Störung der Speicherfunktion (irritative Symptome) der Harnblase bemerkbar.

Symptome der Blasenentleerungsstörung (Obstruktion)
  • Schwacher Harnstrahl
  • Lange Miktionsdauer
  • Bauchpresse beim Wasserlassen
  • Verzögerter Miktionsbeginn
  • Nachtröpfeln
  • Harnverhaltung
Symptome der Speicherstörung (Irritation)
  • Häufiges Wasserlassen
  • Nächtliches Wasserlassen
  • nächtlicher Harndrang
  • imperativer Harndrang
  • Dranginkontinenz

Ansprechpartner

Dr. Florian Fuchs, Ltd. Oberarzt Facharzt für Urologie, operative Urologie, Endourologie, Steintherapie
Dr. Boris Johannes Certa Assistenzarzt
Dr. Paula Menold Assistenzärztin
Prof. Dr. Alexander Karl Chefarzt

Kontakt

Sekretariat
Heike Mylius
Sophia Schottenhammel
Montag bis Freitag 8:00 - 16.00 Uhr
Tel. +49 (0)89 1797-2603
Fax +49 (0)89 1797-2623
E-Mail: uro@barmherzige-muenchen.de


Kontakt / Sprechstunden / Stationäre Aufnahme