Regelleistung und Wahlleistung

Als Regelleistung werden alle für einen notwendigen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlichen Leistungen bezeichnet. Diese sind durch die Sozialgesetzgebung für gesetzlich Krankenversicherte (GKV) einheitlich geregelt und werden von dieser bezahlt. Dazu zählen, neben der Behandlung durch den Dienst habenden Arzt, die Krankenpflege, die Versorgung mit Medikamenten, Heil- und Hilfsmitteln, die Unterbringung in einem Drei- oder Vierbett-Zimmer und die Verpflegung. Im Bereich der privaten Krankenversicherung gehören diejenigen Leistungen zu den Regelleistungen, die im allgemeinen Pflegesatz der Krankenhäuser enthalten sind.

Eine Zusatzversicherung einer privaten Krankenversicherung ermöglicht gesetzlich Versicherten ihren Versicherungsschutz nach individuellem Bedarf abzustimmen.

Je nach Tarif hat der voll privat Versicherte auch Anspruch auf Leistungen, die über die Regelleistungen hinausgehen. Diese werden dann als Wahlleistungen bezeichnet. Zu den Wahlleistungen zählen z. B. die Betreuung durch den Chefarzt und die Unterbringung in einem Einbett- oder Zweibettzimmer.

Eine Vereinbarung über wahlärztliche Leistungen erstreckt sich auf alle an der Behandlung des Patienten beteiligten, angestellten oder beamteten Ärzte der Klinik, soweit diese zur gesonderten Berechnung ihrer Leistungen im Rahmen der vollstationären und teilstationären sowie einer vor- und nachstationären Behandlung (§ 115a SGB V) berechtigt sind, einschließlich der von diesen Ärzten veranlassten Leistungen von Ärzten und ärztlich geleiteten Einrichtungen außerhalb der Klinik.

Neben der medizinischen Betreuung bieten wir Ihnen als Wahlleistung auch die Unterbringung in einem Einbett- oder Zweibettzimmer mit umfassendem persönlichem Service an. Bei Inanspruchnahme eines Einbett- oder Zweibettzimmers, welches mit einer zimmereigenen Sanitärzone mit Dusche und WC ausgestattet ist, beinhaltet dies die folgenden Komfortmerkmale:

  • TV (40‘‘ Flatscreen), Radio und DVD-player
  • Wohnlich ausgestattete und dekorierte Zimmer
  • Kühlschrank im Einbettzimmer
  • Nummernsafe
  • Freies Internet ohne Grundgebühr auf Station
  • Bevorzugte Lage in einer organisatorischen Einheit
  • Wahl- und Zusatzverpflegung
  • Nachmittags Kaffee oder Tee zum Kuchengruß aus unserer Krankenhausküche
  • Tageszeitung
  • Häufiger Bettwäschewechsel
  • Auf Wunsch täglicher Handtuch- und Badetuchwechsel
  • Kulturbeutel mit Dusch- und Waschset sowie einer Pflegelotion
  • Fön in Ihrem Bad
  • Bademantel und Pantoffeln
  • Persönlicher Wäscheservice – nur werktags
Beispiel Einbettzimmer

Wünschen Sie wahlärztliche Leistungen oder die Unterbringung in einem Einbett- oder Zweibettzimmer mit persönlicher Dienstleistung, so können Sie dies in unserer Patientenaufnahme bekannt geben. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen die jeweiligen Leistungen erklären und einen Vertrag mit Ihnen darüber schließen. Unabhängig von Ihrem Krankenversicherungsverhältnis können Sie diese Leistungen jederzeit in Anspruch nehmen, müssen die Kosten jedoch selbst tragen, insofern Sie keinen 100-prozentigen Versicherungsnachweis vorlegen.