Klinik für Intensivmedizin

Aus- und Weiterbildung Intensivpflege

Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege

Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Dritter Orden die Möglichkeit zur Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege an. Die zweijährige Fachweiterbildung umfasst etwa 780 theoretische Stunden und der fachpraktische Unterricht im Intensivpflegebereich umfasst mehr als 1800 Stunden. Zurzeit besitzen ca. 65 Prozent der Pflegenden unserer Station die Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege.

Im Rahmen dieser Fachpflegeweiterbildung lernen die Teilnehmer die unterschiedlichen Bereiche der Intensivpflege kennen und erweitern ihr Wissen in der speziellen Intensivversorgung – z. B. bei kreislaufinstabilen, respiratorisch insuffizienten und polytraumatisierten Patienten sowie im Umgang mit technischen Geräten von ECMO bis IABP und vieles mehr.

Wundexperten und Pflegetherapeut Wunde (ICW)

Sie haben sich durch einen Basiskurs „Wundexperte“ und einen Aufbaukurs „Pflegetherapeut Wunde“  klassifiziert und sind Fachexperten in der Prophylaxe und Therapie akuter und chronischer Wunden. Unser Krankenhaus besitzt ein eigenes Wundmanagement, welches die Versorgung der Wunden, die Wunddokumentation sowie die Kausal- und Begleittherapie unterstützt.

Atmungstherapeuten (DGB)

Durch eine zweijährige Fachweiterbildung sind Atmungstherapeuten darauf spezialisiert, Menschen mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen professionell zu betreuen.

Trainer für Basale Stimulation

Dieses Konzept dient der Förderung, Pflege und Begleitung von mehrfachbeeinträchtigten Patienten. Trainer für basale Stimulation unterstützen die Patienten in der Wiedererlangung der Sinneswahrnehmung, Körperorientierung und Kommunikationsfähigkeit.

Aromapraktiker

Die Aromatherapie ist seit zehn Jahren in der Intensivpflege etabliert und dient als Ergänzung der Schulmedizin. Die Anwendung ätherischer Öle soll der Linderung von Beschwerden und Krankheiten sowie der Steigerung des Wohlbefindens dienen.

Schmerzmanager / Pain Nurse

Schmerzmanager sind in einem eigenen Akutschmerzdienst rund um die Uhr einsatzbereit und betreuen die Patienten im Rahmen der Akutschmerztherapie, in dem sie den Patienten im Umgang mit Schmerzmedikamenten beratend, informierend und anleitend zur Seite stehen.

Praxisanleiter

Praxisanleiter bilden die Brücke zwischen der theoretischen und praktischen Ausbildung in den verschiedenen Ausbildungsberufen des Gesundheitswesens. Sie dienen als Berater und Begleiter für die Auszubildenden und den examinierten Pflegekräften.

Ausbildung Ethikberater

Seit 2011 gibt es ein eigenes Klinisches Ethikkomitee. Dies wird zum Wohle der Patienten, deren Angehörigen sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt. Es werden Fallbesprechungen im Ethikteam sowie Ethikkonsile durchgeführt.

Fortbildung Krisenintervention

Spezialisten in der Krisenintervention können kurzfristig von außen Einfluss nehmen, wenn sich eine Situation für einen Patienten oder dessen Angehörigen akut bedrohlich zuspitzt. Sie bieten Unterstützung und Hilfestellung in Ausnahmesituationen an.